Digitaler Abdruck mittels Intraoral-Scanner

Abdruckmasse im Mund beim Zahnarzt ist überholt

Die Digitaltechnik hat in den letzten Jahren Einzug gehalten in die Zahnmedizin – auch in unsere Zahnarztpraxis in #Ort. Mittels einer kleinen optischen Kamera ist es möglich, Zähne und Kiefer einzuscannen. Die Zeiten von unangenehmer Abdruckmasse im Mund und Würgereiz sind endlich vorbei.

Heute sind auch keine Zahn- und Kiefermodelle aus Gips mehr erforderlich. Stattdessen lassen sich die Modelle mit modernen 3D-Druckern aus dem optischen Intraoral-Scan herstellen.

In unserer Praxis setzen wir inzwischen auch einen digitalen Intraoral-Scanner ein, um „optische Abformungen“ Ihres Kiefers und Ihrer Zähne anzufertigen! Dies geht schneller und ist für die Patienten wesentlich angenehmer. Außerdem gibt es beim Digitalabdruck so gut wie keine Fehler, was bei Abdruckmassen immer mal wieder vorkam.

Setzen Sie mit uns auf diese neue Technik.

Gesundheitstipp

Gesetzlich Versicherte erhalten 30 Prozent mehr Zuschuss zum Zahnersatz, wenn sie durch ihr Bonusheft regelmäßige Zahnarztbesuche über mindestens zehn Jahre nachweisen können.